Würde man den Anhang einer solchen Mail öffnen…

Da kommen wir von unserem verlängerten Wochenende zurück und ich sichte meine Mails – da fällt mir doch folgende Mail von meiner Versicherung auf – inklusive eines PDF-Anhangs:

Betreff: XYZ-Allgemeine Versicherung AG Mail-Info 200912345678901G

Sehr geehrter Herr Pawlowski,

klicken Sie bitte auf die beigefügte PDF-Datei. Diese enthält alle
weiteren Informationen für Sie.

Bitte beziehen Sie sich bei einer Antwort auf die Referenznummer,
die im Betreff hinter “Mail-Info” aufgeführt ist.

Sollte sich der PDF-Anhang per Klick nicht öffnen, beachten Sie
bitte:

* Sie benötigen immer eine aktuelle Version des Adobe Reader. Die-
se können Sie unter

http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2_allversions.html

herunterladen.

* Führt das nicht zum Erfolg, speichern Sie die PDF-Datei bitte
auf der lokalen Festplatte Ihres Computers, um sie von dort zu
öffnen.

Mit freundlichen Grüßen

Na, hättet Ihr das PDF geöffnet? Ich hätte die Mail fast gelöscht, aber dann dachte ich mir, da ich ja Kunde dieser Versicherung bin, ruf mal an und frag nach. Und in der Tat: Obwohl die Mitarbeiterin am Telefon skeptisch war (“…eigentlich verschicken keine solchen Mails…”), wurde sie doch fündig und meinte, daß mir heute per Mail ein Gutachten zugestellt für einen Schadensfall zugestellt worden wäre. Herzlichen Dank! Solche Mails gehören eigentlich ungelesen in den Papierkorb. Mein Spamordner ist voll von Mail mit einem Wortlaut, der dem obigen sehr ähnlich ist. Da waren echte Profis am Werk…

Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.
Both comments and trackbacks are currently closed.

One Response to Würde man den Anhang einer solchen Mail öffnen…

This blog is protected by Dave\'s Spam Karma 2: 14845 Spams eaten and counting...